News Bild

Schnuller – ja oder nein.

Saugen ist ein Grundbedürfnis jedes neugeborenen Kindes. Sogar schon im Mutterleib saugen Babys an ihren Däumchen, um sich zu beruhigen und den Saugreflex für die spätere Nahrungsaufnahme an der Brust zu trainieren.

../../fileadmin/user upload/News-Bilder/hebammen tipps/Kreisbild-Hebammentip-Schnuller2

Saugen ist ein Grundbedürfnis jedes neugeborenen Kindes. Sogar schon im Mutterleib saugen Babys an ihren Däumchen, um sich zu beruhigen und den Saugreflex für die spätere Nahrungsaufnahme an der Brust zu trainieren.

Viele kontroverse Ansichten zum Schnuller sorgen bei den Eltern für Verunsicherung, denn die Entscheidung, einen Beruhigungssauger zu geben oder nicht, liegt ganz bei Ihnen als Mutter und Vater.

../../fileadmin/user upload/News-Bilder/hebammen tipps/Kreisbild-Hebammentip-Schnuller3

Ein Schnuller kann vorübergehend für Entspannung sorgen, wenn das Saugbedürfnis des Kindes z.B. durch Abwesenheit der Mutter nicht an der Brust befriedigt werden kann. Er kann über unangenehme Untersuchungen beim Kinderarzt hinweghelfen oder eine Autofahrt entspannter gestalten.

Gleichzeitig weiß man aber auch, dass langfristiges und häufiges Schnullern die Kieferentwicklung und Zahnstellung beeinflussen kann. Auch Saugverwirrungen können entstehen, da das Saugen an der Brust sich deutlich vom Nuckeln an einem Schnuller unterscheidet und gerade in der sensiblen Anfangszeit des Stillens zu Irritationen führen kann.

Saugt ein Baby ständig am Schnuller und beruhigt sich damit, kann es vorkommen, dass Hungerzeichen in Wachstumsphasen übersehen werden und das Kind nicht häufig genug an die Brust angelegt wird, um dort eine optimale Milchregulierung zu veranlassen.

Gerade in den ersten Lebenswochen des Kindes ist es deshalb sinnvoll, mit dem Schnuller zurückhaltend zu sein, um das feine Einregulieren des Stillens nicht zu stören.

Ein Schnuller sollte niemals Körperkontakt und Nähe zu den Eltern ersetzen. Ganz viele Kinder beruhigen sich auch ohne zu nuckeln auf dem Arm der Mutter oder des Vaters mit deren Stimmen oder sanften Bewegungen.

Falls Ihr Kind einen Schnuller bekommt, achten Sie auf hygienischen Umgang damit, indem Sie ihn einmal am Tag auskochen  und regelmäßig austauschen. Dauernuckeln am Schnuller ist nicht empfehlenswert.

Der Beruhigungssauger sollte in der Größe dem Alter Ihres Kindes entsprechen. Hierzu führen  die Hersteller Kennzeichnungen auf der Verpackung oder am Schnuller selbst auf.

Gewöhnen Sie den Schnuller möglichst bald wieder ab.