News Bild

Mit lustigen Kinderspielen und Bastelideen den Frühling und Sommer entdecken.

Wenn auf den Wiesen bunte Blumen sprießen und die Vögel morgens wieder munter zwitschernd den Sonnenaufgang begrüßen, wissen wir: Es ist endlich Frühling! Besonders die Kinder freuen sich nach einem langen Winter über die ersten warmen Tage und genießen es, nicht mehr dick eingepackt, sondern endlich wieder ohne Mütze und Handschuhe draußen spielen zu können.

../../fileadmin/user upload/News-Bilder/service spezielles/Kreisbild-spezial fruehling2

Für Kinder, die mit ihrer Familie in der Stadt wohnen, ist es oft allerdings gar nicht so einfach, das Frühlingserwachen und die Farben des Sommers hautnah mitzuerleben. Dabei ist das Aufleben der Natur ein besonders schönes Ereignis, das Kinder gerne mitbekommen und verstehen möchten. Gerade aus diesem Grund ist es wichtig, dass Eltern mit ihren Kindern gemeinsam die Natur erkunden und beobachten, wie sich Wald und Wiese in der Frühlingszeit und in den warmen Sommermonaten verändern. Denn es wird nicht nur wärmer, sondern die Natur zeigt sich auch farbenfroher als im Winter. Kinder beobachten gerne das zaghafte Erblühen von Kirschblüten an ehemals kargen Ästen und den bunten Blütenteppich auf dem vor kurzem noch schneebedeckten Boden. Suchen Sie mit Ihren Kleinsten bei einem gemeinsamen Spaziergang die ersten Frühlingsboten oder Sommerblumen und lassen Sie Ihr Kind auch einmal über die weichen Kätzchen einer Weide streicheln. Bei einem Spaziergang geht es darum, allen Sinnen des Kindes etwas zu bieten, womit es die lebendige Jahreszeit entdecken kann. Beim Schnuppern an frischen Blümchen, dem Streicheln von Weidenkätzchen und dem gespannten Beobachten von sprießenden Osterglocken ist es natürlich dennoch wichtig, darauf zu achten, dass das Kind die Pflanzen nicht in den Mund nimmt, um eventuellen Vergiftungen vorzubeugen.

Älteren Kindern kann bei einem Ausflug durch Wald und Wiese dann auch schon der Zusammenhang zwischen dem Wachstum der Pflanzen und der immer kräftiger werdenden Sonneneinstrahlung erklärt werden. Vielleicht kommt auch schon die erste Hummel zu Besuch, sodass die Kinder schnell begreifen, wie wichtig die Sonne für Pflanzen und Tiere ist. Ein Verständnis für die Umwelt, in der wir leben, hilft auch dabei, Kindern den rücksichtsvollen Umgang mit Tieren und Pflanzen näherzubringen und sie so zur Verantwortung für ihre Umwelt zu erziehen.

Checkliste – Das darf bei einem Ausflug im Rucksack nicht fehlen

  • Mütze und Halstuch – Auch wenn der Frühling mit warmen Temperaturen lockt, ist es im Schatten oft noch ziemlich frisch
  • Ein leckeres Getränk für unterwegs – Früchtetee oder Saftschorlen sind bei Kindern besonders beliebt
  • Ein Beutelchen, um unterwegs gesammelte „Schätze“ darin zu verstauen
  • Pflaster und Co – Beim übermütigen Herumtollen in der Frühlingssonne kommt es schnell mal zu einem Sturz. Damit die Tränen rasch trocknen, helfen bunte Kinderpflaster
  • Sonnenschutz – Bereits im Frühjahr kann die ungeschützte Kinderhaut einen Sonnenbrand davontragen. Deshalb unbedingt eincremen und Sonnenschutz einpacken
../../fileadmin/user upload/News-Bilder/service spezielles/Kreisbild-spezial fruehling3

Spiele im Freien – den Sommer spielerisch entdecken

Das Frühlingserwachen und das Aufleben der Natur im Sommer lassen sich von Kindern besonders schön spielerisch entdecken. Selbst in einen gewöhnlichen Spaziergang im Freien mit der Familie lassen sich kleine Spiele wunderbar integrieren, die neben dem Spaßfaktor auch noch dafür sorgen, dass Langeweile gar nicht erst aufkommen kann. Kindern macht es besonders Spaß, sich auf die Suche nach bestimmten Pflanzen oder Tieren zu machen. Stellen Sie einfach die Frage „Wer findet die schönste Blume?“ oder „Kannst Du in den Gräsern Käfer entdecken?“ und schon werden Sie sehen, wie schnell Ihr Kind die Umgebung nach der gesuchten Pflanze oder dem gesuchten Tier erkundet und dabei sicherlich auch andere spannende Dinge entdeckt. Nach so einem spannenden Ausflug fallen abends selbst die lebhaftesten Kinder müde ins Bett und oft sorgt solch ein ausgiebiger Ausflug ins Grüne selbst bei unruhigen und nervösen Kindern für Entspannung.

../../fileadmin/user upload/News-Bilder/service spezielles/Kreisbild-spezial fruehling4

Wenn es schon überall blüht, ist es für große und kleine Kinder ein besonders großer Spaß, Farben zu sammeln. Bei diesem Spiel ist die Aufgabe, zu den Farben Grün, Violett, Rot, Gelb, Blau und zu der Lieblingsfarbe des Kindes etwas in der Natur zu suchen. Ist beispielsweise eine Blüte gefunden, kann sie eingepackt und später mit den anderen „Farben“ als Collage zusammengeklebt und im Kinderzimmer aufgehängt werden. Ein besonders schönes, persönliches Andenken an den gemeinsamen Tag. Eine kleine Vorlage für das Farbsammelspiel können Sie über diesen Download Button einfach herunterladen und auf Ihren Frühlingsspaziergang mitnehmen.

LINK ZUR DOWNLOAD DATEI „FARBEN SAMMELN“

Gemeinsam sommerliche Dekoration für das Haus sammeln

Was gibt es Schöneres als eine farbenfrohe und mit Naturmaterialien dekorierte Wohnung? Integrieren Sie Ihre Kinder in das Schmücken der Wohnung und machen Sie sich gemeinsam bei einem Spaziergang auf die Suche nach hübschen, natürlichen Dekomaterialien, die später zum Beispiel als frühlingshafte Fensterdeko, Türkranz oder Tischschmuck verwendet werden können. Das spätere gemeinsame Gestalten einer bunten Dekoschale für den Frühstückstisch macht viel Freude und erinnert noch für eine lange Zeit an den schönen gemeinsamen Ausflug in die Natur. Um Kindern die sonnigen Monate besonders gut begreiflich zu machen, können Sie Ihr Kind auch ein eigenes Blumenbeet anlegen lassen, in dem sie das Heranwachsen der gesetzten Pflanzen direkt beobachten können. Sie haben keinen eigenen Garten? Kein Problem. Eine kleine Pflanzschale oder ein Blumentopf auf der Fensterbank oder dem Balkon reicht aus, um Blumen oder Gemüse und Salate anzupflanzen.

Achten Sie bei der Wahl der Pflanzen unbedingt darauf, dass Sie für Kinder unbedenklich sind!

../../fileadmin/user upload/News-Bilder/service spezielles/Artikelbild spezial fruehling

Tipps für große Ausflüge und Urlaub mit Kindern

Es soll mehr als ein Spaziergang sein? Wir haben für Sie eine Linkauswahl zu kindgerechten Wanderwegen, Erlebnisbauernhöfen und weiteren interessanten Informationen zusammengestellt. Eine ausführliche Checkliste was Sie für Ihre erste Reise mit Ihrem Baby benötigen finden Sie hier.

Ein besonders schöner Weg, bei dem Kinder die Natur aktiv entdecken können:
http://www.das-hoechste.de/sommer/wandern/familienaktivitaeten/naturerlebnisweg.html

Eine große Datenbank für tolle Erlebnisbauernhöfe für die ganze Familie
http://www.bauernhofurlaub.de

Auf dieser Seite bringt der Naturschutzbund Kindern das Thema „Frühling“ näher. Auch für Eltern sehr sehens- und lesenswert:
http://www.erlebter-fruehling.de

Einen umfangreichen, kindgerecht gestalteten Wanderratgeber zum kostenlosen Download finden Sie auf dem Blog von K&L Ruppert:
https://inspired.kl-ruppert.de/styling-und-beratung/wandern-mit-kindern/